14.06.2017

Gig: Jooklo & Riccardo Sinigaglia am 02.09.2017 in Fragmente, Wiesbaden



Die offizielle Version geht so:

Jooklo Duo (Virginia Genta and David Vanzan) meet Riccardo Sinigaglia (founder of legendary Futuro Antico and Correnti Magnetiche) in November 2015 thanks to a studio session organized by Black Sweat Records in Milan.


That was the beginning of a collaboration that is still very new but already solid and ever-evolving. An electro-acoustic research that resonates echos of ancient rituals, deeply rooted in improvisation and abstract structures and aiming to a complete fusion of the several sounds sources (Farfisa organ, synthesizers, reeds, percussions, magic objects…) in a bubble of breathing harmonies and challenging contrasts. Old and new dreams of Italy’s finest psychedelia get together for new shapes of experiments into the realm of mystic music.

Die Phantom Limbo Version:


David & Virginia begleiten unsere Konzerthavarien seit Anfang an: viele, viele Male hatten wir sie zu Gast und freuen uns, dass sie wieder da sind - dieses Mal mit Riccardo Sinigaglia von Futuro Antico (super Reissues auf Black Sweat Records, Originalkopien eher schwer zu kriegen oder teuer oder beides).




Es steht ein bewusstseinserweiternder Abend bevor - wieder Mal!


Jooklo & Riccardo Sinigaglia
02.09.2017
Fragmente Wiesbaden 
20:00 (Einlass)
20:30 (Beginn)

Kommt zahlreich!

Check:
http://www.riccardosinigaglia.com/
http://jooklo.altervista.org/

05.06.2017

Fotos: Albdruck und Sommerfrische - Vernissage & Konzert, 04.06.2017, Fragmente Wiesbaden


... Sommerfrische allerdings, Albdruck nur des Namens wegen.

























(alle Fotos: Andreas Noga)

03.06.2017

Albdruck und Sommerfrische - Vernissage / Konzert: Ben Whitehill



Albina Gräfe legt in ihren Fotografien keinen Fokus auf bestimmte Sujets, vielmehr fängt Sie ein, was oft nur rauschhaft, im Vorbeischauen, wahrgenommen wird. So bilden Empfindungen und Stimmungen den zeitlosen Rahmen der eingefangenen Momente. Dabei tritt alles Belebte, mit Schlieren der Bewegung und Schleiern der sich ausdehnenden Zeit, in den Vordergrund und das zwischen den Dingen Liegende wird zum Hauptakteur.

Um Christian Schoppiks Malerei zu beschreiben, kommt man nicht umhin, auf deren Ähnlichkeiten zum deutschen Expressionismus und der osteuropäischen Naiven Malerei zu verweisen. Mit vielfältigen, satten Farben und groben Konturen wird hier Triviales zu Magischem. Ob in Natur oder WG-Küche, alle Dinge scheinen symbolisch und mythologisch geladen.

Zur Eröffnung der Ausstellung spielt der in Berlin lebende Musiker Ben Whitehill ein Konzert für prepared guitar. Musik, die er selbst als "difficult folk" bezeichnet und die der scheinbaren Idylle in den Bildern von Albina und Christian akustisch entspricht.




ALBDRUCK UND SOMMERFRISCHE
  ~ Vernissage & Konzert ~ 
             Albina Gräfe / Photografie 
                     Christian Schoppik / Malerei 
                                 Ben Whitehill / Difficult Folk - Musik 
                                        04.06.2017 
                                            Fragmente Wiesbaden 
                                                     Blücherstraße 28 
                                                            Eröffnung: 19:00 Uhr 
                                                                      Konzert: 20:30 Uhr

Die Ausstellung von Albina und Christian wird bis zum 30.06.2017 im Fragmente zu sehen sein.

02.06.2017

Gig: Sarah Davachi / tba. am 12.08.2017 im Wakker am Wallufer Platz, Wiesbaden





Wir freuen uns sehr Sarah Davachi am 12.08.2017 zu einem Konzert im Wakker am Wallufer Platz begrüßen zu können! Details (Support etc. folgen).

Hier erstmal zum Vorfreuen:



01.06.2017

Spurensicherung: Baldruin-Feature auf rrrsoundz.de



Der Hui-Buh aus der Bumsburg, die Lakritzfledermaus der Herzen, the one and only Slim Schebi a.k.a. Baldruin hat sich zur schamlosen Inside-Story hinreißen lassen. The man himself reveals it all! Da bleibt kein Auge trocken!

Hier!

"Ein Kurpark, heiße Quellen, Jugendstilhäuser und ein hoher Altersdurchschnitt – was kann man sich mehr wünschen,...?" - Nichts! Schönen Gruß aus der Seniorenstadt!

Phantom Limbo - keepin' it unreal since vor-vorgestern!

Peace.

26.05.2017

Fotos: Limpe Fuchs, 17.05.2017, Fragmente Wiesbaden


Wie immer, ein sehr schöner Abend mit Limpe!














...so.

22.05.2017

Spurensicherung: "Fisch Versucht das Sprechenlernen" - Flamingo Creatures, neues Tape!



Soooooooooo,.... Ronnie & Ruth haben mal wieder eine neue Veröffentlichung. Eine Kassette, natürlich! Auf dem britischen Discombobulate-Label!

Flamingo Creatures - Fisch Versucht das Sprechenlernen: "Ten micro-moments of psychic sense-judder Straight Outta Cologne and Berlin. These Flamingo Creatures, birth-named Ronnie and Ruth-Maria, gabble like freaky ghosts or twist the cans on vintage sound-boxes or drop exotic holiday recordings or strum a hefty violin or pound the black and white teeth of old Joanna.  But let’s be frank here – all they touch is fertile enough to grow damn cucumbers. A richness of ideas coupled with a deft finger carves a new niche into the international underground – never afraid of beauty, comfortable as hell with free-space, standard bearers for expansive peyote visions dripped direct to C30." 

50 copies, only!!

Bestellen! (Home-Page noch nicht aktuell, egal, Tape ist da, mail schreiben!)


Ende der Durchsage! Peace. Ach, so, hier noch Hörschnipsel:





11.05.2017

Gig: Limpe Fuchs am 17.05.2017, Fragmente in Wiesbaden



Nach dem Konzert im letzten September kommt Limpe wieder vorbei, bevor sie nach England weiter fährt, wo sie mit Free-Jazz-Legende Evan Parker auf Konzertreise gehen wird! Frei wird es - ob mit oder ohne Jazz - auch am 17. Mai in jedem Fall!



Zur Person: Limpe Fuchs improvisiert auf unterschiedlichen Instrumenten - etwa Geige, Pendelsaite, Lithophon, Pauke und Trommeln - sowie mit ihrer Stimme und bringt auf scheinbar mühelose Weise Klangereignisse hervor, die sowohl flüchtig als auch eindrücklich wirken. Souverän und humorvoll schöpft sie dabei aus über 40 Jahren Erfahrung als improvisierende Musikerin und überrascht ihr Publikum so immer wieder aufs Neue mit herausfordernden spontanen Kompositionen.

Sie tritt seit Ende der 1960er Jahre als improvisierende Musikerin international in Erscheinung. Zunächst im Duo Anima (Sound), später als Solokünstlerin und in wechselnden Kombinationen und Formationen u. a. mit: Friedrich Gulda, Christoph Heemann, Timo Van Luijk oder Ronnie Oliveras und Ruth Maria Adam. Eine Vielzahl von Veröffentlichungen dokumentiert ihre Arbeit, zuletzt erschien im Mai 2016 ihr Solo-Album "Gestrüpp".
 


06.05.2017