26.07.2014

Gig: Free Jazz BBQ mit Jooklo Duo, 02.08.2014 im Schrebergarten / Wiesbaden




Free Jazz BBQ mit Jooklo Duo!

Grillen im Garten - auf der Veranda: Virginia & David!
Reeds & Percussion! Full Blast!


„Boss Italian woodwinds/drum duo who skronk the big bulb of freedom as hard as anyone. The overblowing is as insane as either of Borbetomagus’s lips-guys, so it vibes like a collision between them and Flaherty/Corsano duo or something. Raw, loose, jibbery.“ (Byron Coley, The Wire, April 2011)

Dazu Feuer, Grill und Bier! Und Sonne, hoffentlich.

Bringt Eure Würstchen - ob vegan oder nicht - mit! gerne natürlich auch alles andere, was ihr Grillen möchtet! Auch Getränke.

Die Anreise mit PKW ist möglich, ebenso mit Bus & Bahn, da vom Hbf Wiesbaden 3 Linien wenigstens (23, 24, 27) zur Bushaltestelle Bahnhof/Dotzheim fahren. Von dort aus sind es nur noch ein paar hundert Meter zum Schrebergarten!


Noch Fragen, hier: holger[at]phantomlimbo.de

Das wird heiß!


P.S.: Das ist der 275. Phantom Limbo Eintrag, o la la.


Gig: Cam Deas / Human Heads, 11.09.2014 in der Walpodenakademie Mainz




Cameron Deas is an experimental musician based in London. Currently working with electronics, he uses an integrated array of synthesis techniques that are triggered by, and in turn manipulate, external acoustic sound sources, in and out of conjunction with pure electronic sounds. Working in an entirely live environment, Deas creates a kind of real-time musique concrete, resulting in an abstract yet organic contemporary electronic music.



Also known for his work as a guitarist, Deas’s debut LP for this project, String Studies, is a suite that focuses on using the 12 string acoustic guitar as the sole sound source of this live musique concrete: a wooden frame to an electronic music. String Studies will be released this summer on Alter.
“...the notes of his 12 string acoustic are raw material for violent sculpture, torn apart and flung about separately by the manipulations of his modular synth, bouncing around the space in a hyper-kinetic match of sound squash.” The Wire, April 2014


"With its crude drones and warped topographical sketches, Human Heads' debut cassette goes some way to aligning these approaches by colliding folk tropes with concrete poetry. The Beauticinist is the first release by former Helhesten compadres Ben Knight and Hannah Ellul, and sees them veer away from the kind of ecstatic drone based improvisation typical of post-Vibracathedral Orchestra bedroom experimentalists and forage into murkier territory, casting manipulated field recordings as a drizzly backdrop over which are placed the colloquial tics of everyday exchanges. [...] The combination of cheap analogue keyboards played at invasive pitches, primitive percussion presets and cut-up vocals blurting private anxieties allies Human Heads to Industrial revolutionaries like Whitehouse and Throbbing Gristle. There is something of the transgressive humour and ineffable melancholy of those groups on "Swil Impotency" when, out of a horizon line of searing drones and wind-damaged dictaphones, an anonymous lady asks in a sullen Yorkshire drawl: "Are you all right? Do you know where you're going?".' - Alex Neilson, Wire Magazine, 2013


File under: Contemporary Experimental UK-Underground.

Gig: James Blackshaw, 21.09.2014 bei Phantom Limbo „at home“



Es ist ja schon einiges los im September, Cam Deas & Human Heads und das „Psychedelic Extravaganza II“ Festival,... aber dann kam die Anfrage, ob wr nicht James Blackshaw,... und ob wir können, wir wollen sogar sehr gerne!

Deshalb, zum zweiten Mal nach dem sehr schönen Abend mit Ryley Walker: Phantom Limbo at home, jetzt mit James Blackshaw!


Zu James Blackshaw muss man nicht viel sagen, trotzdem:

Platten hat er u.a. auf Michael Giras Young God Records veröffentlicht, außerdem erschienen Platten auf Important Records, Bo' Weavil Recordings und Tompkins Square.

Seine Kompositionen für 12-saitige Gitarre erinnern natürlich an die Takoma-School, nehmen aber darüber hinaus Anleihen auch bei Minimal Music und den Soundtrackarbeiten etwa von Michael Nyman.

Neben seinen Solo-Aufnahmen hat James u.a. im Duo mit Jozef van Wissem zwei Alben als Brethren Of The Free Spirit aufgenommen und eines mit Lubomyr Melnyk und regelmäßig ist er mit Current 93 im Studio und auf Tour.


Ein bunter Hund, ein musikalischer Ausnahmefall: demnächst im Wohnzimmer in der Yorckstraße.
Wir freuen uns sehr auf James und alle, die mit zuhören wollen!

Wer beim letzten Gig nicht da war und daher nicht weiß, wie er in die Yorckstraße findet, mail an: holger[at]phantomlimbo.de


23.07.2014

02.07.2014

Gig: Bird Skull (feat.members of United Bible Studies, Fern Floor, Woven Skull & Bird People), 21.07.2014 in Fragmente, Wiesbaden




BIRD SKULL - A Free Folk Supergroup (feat. members of United Bible Studies, Fern Floor, Woven Skull and Bird People). 

Wir sind sprachlos und zitieren daher aus dem Bandinfo:

„Concocting a unique blend of ritualistic and otherworldly melodies, Bird Skull features members of Woven Skull (Ireland), Bird People (Austria), United Bible Studies (Ireland), and Fern Floor (Ireland). These repetitive psychy hums emerge from fairy tales and stories of underground worlds alive beneath wild meadows with low quiet frequencies spiraling off course from their origins and traveling long distances across the sea from Ireland to Austria and then floating back again.“

Magisch, mystisch und munter!

on stage / instruments:
Willie Stewart / Percussion
Natalia Beylis / Mandola
Emer Brady / Guitar, Vocals
Uli Rois / Banjo, Dulcimer, Esraj






25.06.2014

Schrein on Tour!



Schrein, das fabelhafte Improv-Trio bestehend aus Ruth-Maria Adam, Bastian Hagedorn und Ronnie Oliveras, tourt im August und es sind noch Dates offen. Will sagen: kann man noch buchen! Lohnt sich. Immer.

Die Termine: 

09.8. HELP
10.8. Frankfurt, tba
11.8. Essen, Denkodrom, tba
12.8. HELP
13.8. HELP
14.8. Brüssel, Klein Eiland with Jooklo Duo,...
15.8. Mülheim an der Ruhr, Destruktiva Fest, AJZ
16.8. tba
17.8. Saarbrücken, Fasanerie with Synergia Elettronica

Get in touch: flamingocreatures[at]gmx.de

Soll ja niemand die Katz' im Sack kaufen, so klingt es aus dem Schrein heraus (gute Gelegenheit auch, um auf Ronnie's SPAM-Label hinzuweisen):



Zur Erklärung:

„Der Schrein gilt als Aufenthaltsort für göttliche Wesen, doch lauern halbnackt, frivol und krummbeinig die Kobolde Ruth-Maria Adam, Ronnie Oliveras und Bastian Hagedorn darin, um mit allerlei profanen Gegenständen gegen die verknöcherte Orthodoxie musikalisch-akademischer Avantgardetraditionen anzulärmen. Nichts ist ihnen heilig, und so blöken sie besoffen vom Messwein heilige Kühe an, stolpern über Klangschalen, zersingen den alteuropäischen Kanon und tragen auf diese Weise jedweden falschen Ernst improvisierter Musik zu Grabe. Aus dem Schrein kommt „Musik für alle“: hinterlistig-freundliche Klang-Experimente ohne höhere Weihen aus den niederen Regionen ihres kollektiven Bewusstseins. Schmutzig.“

„A shrine is considered to be a home to divine beings, and this Schrein is indeed a hideout  for the outrageous trinity of Ruth-Maria Adam,  Ronnie Oliveras and Bastian Hagedorn. They joined forces and collected all sorts of  mundane objects, self-built and cheap instruments to make a joyful noise! The purpose is to revive  neglected musical avant-garde traditions of times  past for a bright future to come! In order to FREE THE MUSIC AND KEEP IT ALIVE nothing is sacred and everything's possible! SCHREIN: a sonic utopia for the brave and young at heart!“

Danke für die Aufmerksamkeit.





24.06.2014

Spurensicherung: Datashock im Dschungel / neue Tapes von Least Carpet, Baldruin und Hering!


Die aktuellen Ausgabe der Kulturbeilage der jungleword zieren Datashock anlässlich der Veröffentlichung von „Keine Oase in Sicht“, der neuen Doppel-LP:


Die Story dazu im Volltext findet sich hier


Während des Lesen kann man Musik hören, das nennt man Multitasking. Zum Beispiel von Least Carpet, Baldruin oder was vom Hering, alle haben neue Tapes raus. Hier:










Keines der Tapes ist bisher ausverkauft! NOCH nicht ausverkauft. Beeilung!