02.05.2016

Fotos: Daniel Bachman / From The Mole Hole, Fragmente Wiesbaden, 24.04.2016


















thanks for stopping by * pictures by Marko Martini (1-9) and Michael Heindrich (10-17).

p.s.: der Zuhörer aus der ersten Reihe, der seine E-Mail-Adresse für den Newsletter hinterlassen hat, möge sich melden, sofern er dies liest: die Handschrift war nicht zu entziffern, bitte noch mal Bescheid sagen: info[at]phantomlimbo[punkt].de

26.04.2016

Spurensicherung: Flamingo Creatures beim GEGENSTRØM-Festival



Auch an anderer Stelle wird hierzulande verdienstvoll gegen die allgemein um sich greifende Ödnis angewerkelt und da weisen wir doch gerne mal drauf hin - zumal mit den Flamingo Creatures ja quasi eine der Phantom Limbo Hausbands am Start ist und mit Black To Comm das hervorragende Projekt von Marc Richter, den wir ja auch schon das eine oder andere mal begrüßt haben!

Am 07. Mai findet das 3. GEGENSTRØM-Festival in Nürnberg statt!

Darüber hinaus gibt es andere Acts zu entdecken - auch für uns selbst, wir kennen nämlich weder Auster noch Osman Arabi oder Möström oder wer oder was sich hinter [ ] verbirgt! Genug Gründe, Nürnberg zu besuchen!

Vor Ort erklärt man sich die Veranstaltung übrigens folgendermaßen:


GEGENSTRØM III - klangforschende, grenzgängerische Musik, Video-Sound-Performances und Installationen. Ein Microfestival, das alle paar Jahre wieder in einer neuen Mutation auftaucht, vom letzten GEGENSTRØM 2014 bis zu Kunst Aus Strom 2000. Musikalisch geht der Bogen von Experimentalrock zu Drone zu Noise zu Kosmischer Musik zu Jazz zu Proto-Techno.

Neben den 6 Live-Konzerten präsentiert GEGENSTRØM ein Programm mit audio-visueller Kunst. Anton Kaun (Sonytony/Rumpeln) präsentiert seine Installation WRONGS III, des Weiteren werden Videos des Performancekunst- und Musikprojektes ONE MAN NATION gezeigt. Sebastian Tröger (AdbK Nürnberg) wird außerdem einen kompletten Raum mit Arbeiten aus dem Bereich Medienkunst Sound kuratieren. Weitere Beiträge werden das Programm ergänzen.


Details zum Programm: hier oder hier!





Wer in der Nähe ist, soll hingehen, wer nicht in der Nähe ist, schaue sich nach Möglichkeiten um, hinzukommen! Wir wünschen gutes Gelingen und viel Vergnügen! 




24.04.2016

Spurensicherung: neue SPAMs auf Magnetband und Papier


Ronnie hat nebenher wieder ordentlich Gas gegeben! Wo andere an kalten Winterabenden nur amerikanische TV-Serien gucken, um die Zeit totzuschlagen, da schraubt der Oliveras an an feinster Ware herum UND guckt amerikanische TV-Serien!


SPAMMAPS 4:
#bootleg.... 5 Euro



SPAM 16:
Dumb Cunt Comics - A Rainbow Kiss By Dr. Adolf Steg (Magazine) 8 Euro



SPAM 17:
No Intention - Representative Works c60 (Tape & Magazine) 10 Euro


Bestellen/Order: here oder E-Mail hier hin: spambirds[at]gmx.de!

So, keine Ausreden, die neue Staffel GoT läuft erst in ein paar Stunden an, bis dahin kann noch Geld ausgegeben werden!

Peace.


21.04.2016

Gig: Free Folk BBQ mit Pandelindio, Bird People und Least Carpet, 26.06.2016, Schrebergarten Wiesbaden



 

Das dritte Phantom Limbo BBQ - dieses Mal mit Pandelindio, Bird People und Least Carpet!

Pandelindio aus Argentinien legen mit Shruti Box, Tambura und anderen akustischen Instrumenten aus allen Ecken der Welt einen dicht gewebten und farbenfrohen Drone-Teppich aus, der zum BBQ im Garten passt wie das Pfeifchen zur Verdauung nach der Grillmahlzeit!


Mit dabei (wieder!) der umtriebige Szene-Vogel Ulrich Rois alias Bird People, dessen Musik - mal im Kollektiv mit wechselnder Besetzung, mal solo - zwischen Folk, Drone und und milder Psychedelik changiert. Grenzüberschreitend, stilsicher und verlässlich bewusstseinserweiternd! Da weiß man, was man hat!


Dritter im Bunde: Marko Martini mit seinem instrumental-minimalen Projekt Least Carpet. Die Shahi Baaja im Gepäck garantiert er für eine entspannte Veranda-Variante von Steve Reich. Minimal Music for maximum relaxation!


Es gilt wie immer: Speisen, die gegrillt werden wollen, bitte mitbringen. Getränke ebenso (auch wenn ein paar Bierchen oder Wein vor Ort zum günstigen Tarif feil geboten werden - ruhig noch was mitbringen, schadet nie!)

Für alle, die schon mal da waren: das Free Folk BBQ findet da statt, wo es immer stattfindet. Für alle anderen: der genaue Ort wird bald noch hier angezeigt.


Wir sehen uns im Garten! Peace - Phantom Limbo.

02.04.2016

Gig: Daniel Bachman, 24.04.2016 in Fragmente, Wiesbaden



Wenn Daniel Bachman nach Eurpopa kommt, dann kommt Daniel Bachman zu Phantom Limbo. Seit seiner ersten Tour 2012 kreuzen sich unsere Wege und das ist gut so, denn es wird nicht langweilig.

Daniel ist einer der prominentesten Vertreter zeitgenössischer American Primitive Guitar-Solisten und heimst für jede seiner Veröffentlichungen ordentlich Kritikerlob ein, so auch zu seinem bisher letzten Album "River" (Three Lobed):

„[Bachman has] found new levels of sharpness and confidence in River’s seven masterful songs. Each chord is struck with distinct purpose, and each tune progresses firmly with clear goals ahead.“ – NPR

„Over the course of the last several years Daniel Bachman has stepped out of the shadow of influential solo guitarists past and present. River, the definitive document of his skill and talent, proves that Bachman is pushing the boundaries of solo acoustic guitar.“ - Marcus Obst, Dying For Bad Music



Das Konzert findet im Rahmen der Ausstellung „Of Unknown Origin“ von Johannes Schebler (unser'm Schebler) statt. Dazu muss man wissen:

„Kühle Landschaften und Gesichter aus einer Zeit zwischen den Welten. Alte Fotografien, die einmal die Realität abbilden sollten, vermischen sich mit surrealen Formen. Zweite Gesichter wachsen wie Pflanzen aus den bestehenden Elementen hervor, umschlingen die Menschen in den Fotos und geben ihnen eine neue Erscheinungsform. Als nebulöse Schichten zeigen sich Ausstrahlungen. Aus manchen von ihnen bilden sich gar fremde Lebewesen.

Johannes Schebler arbeitete für die Serie 'Of Unknown Origin' mit kleinformatigen schwarz-weiß und sepia Fotografien aus secondhand Läden. Ausgangsmotive sind weite Landschaften und Portraits, die mit Acrylfarbe, Tusche und Bleistift übermalt wurden. Minimalistische geometrische Formen und wenige Pinselstriche verändern die Wirkung des ursprünglichen Fotos. In anderen Bildern sind es feine ausgearbeitete wellenförmige Striche oder die Colorierung von Bildflächen, die eine andere Realität erschaffen. Die Betitelung der Arbeiten mit römischen Zahlen unterstreicht den anonymen Charakter dieser Serie und erweckt den Anschein eines Archivs der Fundstücke unbekannter Herkunft.“ - Claire Dorweiler

Die Ausstellung ist ab 18 Uhr geöffnet, das Konzert wird um 19 Uhr beginnen.

ZUGABE: Kurzfristig dazu im musikalischen Programm: From The Mole Hole! Wir freuen uns sehr, Andreas Saeger mit seiner elektrischen Gitarre begrüßen zu können!



11.03.2016

Spurensicherung: Grykë Pyje (Baldruin / Uton)



Johannes has got a new record out - this time it's a collaborative effort with Jani Hirvonen (aka Uton) and it's called "Fragments of Hif Sensitivity" and goes something like this:

"The title of the record combined with the organic paraphernalia may provoke the image of a „touch me not“, a sensitive plant. That's a bit misleading since Grykë Pyje, the duo of Jani Hirvonen (Uton) and Johannes Schebler (Baldruin), are not exactly fussy when it comes to bustle around with a lot of stuff - sometimes not exactly musical instruments. Together they built a soundworld as colorful and detailed as a field of flowers in the summer. On first sight one may be overwhelmed by the vast amount of impressions but the more time one takes the more detail can be experienced. So, enter the world of Grykë Pyje, get lost in a lovely and psychedelic pasture, but be careful: don't step on the daisies!"
 
 200 vinyl copies on Ikuisuus and soon gone. Be quick!
Check Ikuisuus or Uton or Baldruin or discogs.