25.06.2016

Gig: Free Folk doch-nicht-BBQ mit Pandelindio, Bird People und Least Carpet, 26.06.2016, Fragmente, Wiesbaden


ACHTUNG: KONZERT MORGEN WIRD VERLEGT!!!!
DAS WETTER IST ZU BEKLOPPT, DAUERND ABENDS DER REGEN, UND AM END NOCH GEWITTER, NEIN DANKE!

DAHER:
BIRD PEOPLE / PANDELINDIO / LEAST CARPET
Fragmente Wiesbaden
Blücherstraße 28
65195 Wiesbaden

Einlass: 18:00 Uhr (Fußball gibt es via Internet eher nebenher)
Konzert: 20:30 Uhr

Statt BBQ: lustiges Essen und Trinken mit Musiker_innen aus aller Welt.
Bringt gerne Getränke und Speisen mit!

Bis morgen!


 
Das dritte Phantom Limbo BBQ - dieses Mal mit Pandelindio, Bird People und Least Carpet!

Pandelindio aus Argentinien legen mit Shruti Box, Tambura und anderen akustischen Instrumenten aus allen Ecken der Welt einen dicht gewebten und farbenfrohen Drone-Teppich aus, der zum BBQ im Garten passt wie das Pfeifchen zur Verdauung nach der Grillmahlzeit!


Mit dabei (wieder!) der umtriebige Szene-Vogel Ulrich Rois alias Bird People, dessen Musik - mal im Kollektiv mit wechselnder Besetzung, mal solo - zwischen Folk, Drone und und milder Psychedelik changiert. Grenzüberschreitend, stilsicher und verlässlich bewusstseinserweiternd! Da weiß man, was man hat!


Dritter im Bunde: Marko Martini mit seinem instrumental-minimalen Projekt Least Carpet. Die Shahi Baaja im Gepäck garantiert er für eine entspannte Veranda-Variante von Steve Reich. Minimal Music for maximum relaxation!


Es gilt wie immer: Speisen, die gegrillt werden wollen, bitte mitbringen. Getränke ebenso (auch wenn ein paar Bierchen oder Wein vor Ort zum günstigen Tarif feil geboten werden - ruhig noch was mitbringen, schadet nie!)

Für alle, die schon mal da waren: das Free Folk BBQ findet da statt, wo es immer stattfindet. Für alle anderen: der genaue Ort wird bald noch hier angezeigt.


Wir sehen uns! Peace - Phantom Limbo.

16.06.2016

Gig: Chuck Johnson am 22.09.2016 in Fragmente, Wiesbaden




Wer bei James Blackshaw, Daniel Bachman, Marisa Anderson, Jon Collin, Paul Metzger, Cam Deas, Ryley Walker, Steffen Basho-Junghans etc. war und zuhause seinen Meter Fahey, Basho, Windham Hill, VDSQ, Three Lobed oder Takoma Platten stehen hat, weiß wo der dicke Daumen auf der E-Saite hängen bleiben muss!

Allen anderen sei versichert: 6- und 12-saitige Gitarrenkompositionen auf der Höhe der Zeit!



Gig: Limpe Fuchs am 01.09.2016 in Fragmente, Wiesbaden




Limpe Fuchs improvisiert auf unterschiedlichen Instrumenten - etwa Geige, Pendelsaite, Lithophon, Pauke und Trommeln - sowie mit ihrer Stimme und bringt auf scheinbar mühelose Weise Klangereignisse hervor, die sowohl flüchtig als auch eindrücklich wirken. Souverän und humorvoll schöpft sie dabei aus über 40 Jahren Erfahrung als improvisierende Musikerin und überrascht ihr Publikum so immer wieder aufs Neue mit herausfordernden spontanen Kompositionen.

Zur Person: Limpe Fuchs tritt seit Ende der 1960er Jahre als improvisierende Musikerin international in Erscheinung. Zunächst im Duo Anima (Sound), später als Solokünstlerin und in wechselnden Kombinationen und Formationen u. a. mit: Friedrich Gulda, Christoph Heemann, Timo Van Luijk oder Ronnie Oliveras und Ruth Maria Adam. Eine Vielzahl von Veröffentlichungen dokumentiert ihre Arbeit, zuletzt erschien im Mai 2016 ihr Solo-Album „Gestrüpp“.

Hier ein sehr aktuelles Feature vom Bayrischen Fernsehen:


Kommt zahlreich, ein unvergessliches Ereignis wartet!

02.05.2016

Fotos: Daniel Bachman / From The Mole Hole, Fragmente Wiesbaden, 24.04.2016


















thanks for stopping by * pictures by Marko Martini (1-9) and Michael Heindrich (10-17).

p.s.: der Zuhörer aus der ersten Reihe, der seine E-Mail-Adresse für den Newsletter hinterlassen hat, möge sich melden, sofern er dies liest: die Handschrift war nicht zu entziffern, bitte noch mal Bescheid sagen: info[at]phantomlimbo[punkt].de

26.04.2016

Spurensicherung: Flamingo Creatures beim GEGENSTRØM-Festival



Auch an anderer Stelle wird hierzulande verdienstvoll gegen die allgemein um sich greifende Ödnis angewerkelt und da weisen wir doch gerne mal drauf hin - zumal mit den Flamingo Creatures ja quasi eine der Phantom Limbo Hausbands am Start ist und mit Black To Comm das hervorragende Projekt von Marc Richter, den wir ja auch schon das eine oder andere mal begrüßt haben!

Am 07. Mai findet das 3. GEGENSTRØM-Festival in Nürnberg statt!

Darüber hinaus gibt es andere Acts zu entdecken - auch für uns selbst, wir kennen nämlich weder Auster noch Osman Arabi oder Möström oder wer oder was sich hinter [ ] verbirgt! Genug Gründe, Nürnberg zu besuchen!

Vor Ort erklärt man sich die Veranstaltung übrigens folgendermaßen:


GEGENSTRØM III - klangforschende, grenzgängerische Musik, Video-Sound-Performances und Installationen. Ein Microfestival, das alle paar Jahre wieder in einer neuen Mutation auftaucht, vom letzten GEGENSTRØM 2014 bis zu Kunst Aus Strom 2000. Musikalisch geht der Bogen von Experimentalrock zu Drone zu Noise zu Kosmischer Musik zu Jazz zu Proto-Techno.

Neben den 6 Live-Konzerten präsentiert GEGENSTRØM ein Programm mit audio-visueller Kunst. Anton Kaun (Sonytony/Rumpeln) präsentiert seine Installation WRONGS III, des Weiteren werden Videos des Performancekunst- und Musikprojektes ONE MAN NATION gezeigt. Sebastian Tröger (AdbK Nürnberg) wird außerdem einen kompletten Raum mit Arbeiten aus dem Bereich Medienkunst Sound kuratieren. Weitere Beiträge werden das Programm ergänzen.


Details zum Programm: hier oder hier!





Wer in der Nähe ist, soll hingehen, wer nicht in der Nähe ist, schaue sich nach Möglichkeiten um, hinzukommen! Wir wünschen gutes Gelingen und viel Vergnügen!